>>Home<<             

          


Suchen Sie unsere Hilfe ?

Sie sind der Meinung einen Fall von Tiermisshandlung und/oder Vernachlässigung entdeckt zu haben?

Sprechen Sie uns an! Die Angaben zu Ihrer Person werden in jedem Fall vertraulich behandelt.
Sie bleiben also anonym!

Auch wenn Sie sich nicht sicher sind: Lieber einmal mehr anrufen und nachfragen, als einmal zu wenig.
Denn das könnte schlimme Konsequenzen für die Tiere haben.

Je eher Sie uns kontaktieren, desto schneller können wir handeln und helfen!



Was tut die DVSP e.V. mit Ihren Informationen ???

Die DVSP e.V. setzt sich zuerst mit Ihnen, und dann im Anschluss mit dem zuständigen Ordnungsamt,
u.U. auch mit dem Halter der Pferde in Verbindung.

Sofern nach den Umständen eine Strafanzeige gegen den Halter erforderlich ist, und Sie hierzu bereit sind,
wird die DVSP e.V. bzw. der Leiter des zuständigen Landesbüros, Ihnen dies mitteilen und Sie, wenn Sie es wünschen,
zu der örtlichen Polizei begleiten, damit die Anzeige aufgenommen wird.

Sofern Sie eine vertrauliche und anonyme Behandlung wünschen, muss die DVSP e.V. die Umstände
und wie es dazu kam, selber - manchmal aufwendig - nachrecherchieren und dann selbst Anzeige erstatten.

Doch eine Bitte an dieser Stelle: Haben Sie den Mut sich offen dazu zu bekennen, dass es Ihnen nicht passt,
wie dieser Mensch seine Pferde hält. Mit Offenheit, Ehrlichkeit und einer gesunden Portion Zivilcourage
können auch Sie etwas verändern !!!



Was passiert dann ???

Das zuständige Veterinäramt des Landkreises wird eingeschaltet.
Im günstigsten Fall jedoch reicht ein Gespräch mit dem Halter der Pferde,
um vorhandene Missstände abzuschaffen. Dieses Gespräch führt i.d.R. der Veterinär
des zuständigen Landkreises und u.U. zusätzlich die DVSP e.V.

Bei Vorliegen einer Strafanzeige wird zusätzlich der zuständige Staatsanwalt
beim Amtsgericht der zuständigen Bezirksregierung eingeschaltet.

Dann haben Sie schon viel erreicht !!!



Was kann noch passieren ???

Der zuständige Veterinär hat eine ermittelnde und prüfende Funktion
in den Fällen, in denen Strafanzeige erstattet wurde, und immer auch eine
beratende Funktion
für den Halter der Pferde, um Wissensdefizite auszugleichen sowie
eine Kontrollfunktion,
wenn es darum geht angeordnete Auflagen seitens des Ordnungs-
amtes / der Bezirksregierung
durchzusetzen und deren Erfüllung zu überwachen.
(Leider kommt es vor, dass der zuständige Veterinär nicht so sehr im Interesse der Pferde handelt,
wie es das Tierschutzgesetz und die entsprechenden Haltungsverordnungen erforderlich machen.
Doch auch hier haben wir Möglichkeiten zu handeln.)



Was kann die DVSP e.V. nun noch unternehmen ?
  1. Dienstaufsichtsbeschwerde gegen den Veterinär beim zuständigen Landratsamt einlegen,
    wenn dies keine Wirkung zeigt, Dienstaufsichtsbeschwerde bei der zuständigen
    Bezirksregierung einlegen. Wenn auch dies nicht wirkt, Einschaltung der zuständigen Landesregierung
    (Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Büro des Landesbeauftragten für den Tierschutz)

  2. Zusammenarbeit und Information der regionalen und / oder der überregionalen Medien (Zeitung, Rundfunk, Fernsehen)

Ein Erfolg kann nicht garantiert werden, doch es ist jeder Versuch wichtig, um etwas für diese Pferde zu tun.



Was muss ich sonst noch wissen?

Veterinärämter haben keine eigenen Stallungen um eine Unterbringung und Versorgung zu gewährleisten.
Deshalb bleiben die Pferde oder andere Tiere eher bei dem Halter, als diesem weg genommen zu werden.


Die Kosten der Unterbringung, der Fütterung, der tierärztlichen Versorgung und für den Hufschmied hat das zuständige Veterinäramt vorab auszulegen und holt sich diese Kosten von dem Halter der Pferde wieder.

Diesen Zustand nennt man vorübergehende Entziehung der Pferde.

Bei Enteignungen, die in der Regel erst im Anschluss an die Entziehung stattfinden, werden die Pferde dann verkauft
u.U. auch um Kosten der Unterbringung, der Fütterung, der tierärztlichen Versorgung und des Hufschmiedes zu decken.



Wir möchten uns schon jetzt für Ihre Unterstützung bedanken!
D V S P - e.V.